Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page

neueste Kommentare - Pflanzen
IMG_9445.jpg
Weide15.09.09 um 18:33Gast_E.Pön.: Eine gute Aufnahme
IMG_9444.jpg
Weide15.09.09 um 18:32Gast_E.Pön.: Sehr gut
IMG_9439.jpg
Vogelbeere15.09.09 um 18:31Gast_E.Pön.: Sehr gut
IMG_8500.jpg
Vogelbeere15.09.09 um 18:29Gast_E.Pön.: Eine gute Aufnahme
IMG_8499.jpg
Vogelbeere15.09.09 um 18:28Gast_E.Pön.: Sehr gut
IMG_5639.jpg
ArveDieser Baum ist laut aussagen der Forstingenieure laut Kernbohrungen am Baum die Ă€lteste Arve im Engadin. Sie steht kurz unterhalb vom Muottas da Schlarigna, und ist, auch wenn nicht die allerĂ€lteste zweifelsohne ein beeindruckendes GewĂ€chs, das meiner Wenigkeit um das eine oder andere Jahrhundert voraus sein dĂŒrfte.
Der Baumbestand wo sie steht, ist offensichtlich allgemein sehr alt. Viele BÀume da sollen ein halbes Jahrtausend und Àlter sein.
15.09.09 um 18:27Gast_E.Pön.: Da kann ich Ihnen nur zustimmen.Super Aufnahme
IMG_35987Acopy.jpg
ArveEine Arve thront weit ĂŒber dem Oberengadin auf einem Felsen. Im Hintergrund der Piz Polaschin westlich vom Julierpass. Das Foto ist ein HDRI (High dynamic range image) darum die vielleicht etwas seltsam anmutende Kontrastverteilung...15.09.09 um 18:24Gast_E.Pön.: Ein Traum von einen Bild
IMG_2966.jpg
KanzanEine Japanische Zierkirschenart "Kanzan" (prunus serrulata) gefunden im ZĂŒrcher Hinterland. Mir gefĂ€llt der Aufbau mit den BlĂ€ttern oben ausgesprochen gut.15.09.09 um 18:22Gast_E.Pön.: Sehr gut
IMG_2497-2.jpg
Roter Holunder (Sambucus racemosus)Ein Junger trieb eines roten Holunders (auch Traubenholunder genannt).
Aufgrund seiner roten Beerenansammlung und der lanzettigen BlĂ€tter habe ich ihn (weil ich nie so genau hingeschaut habe) immer fĂŒr eine Vogelbeere gehalten. Zum GlĂŒck gibt es Leute, die das besser wissen.
Aus den roten Beeren kann man - anchdem man die giftigen Kerne entfernt hat, Marmelade oder Àhnliches Kochen
15.09.09 um 18:22Gast_E.Pön.: Einfach schön
IMG_2231.JPG
Magnolie15.09.09 um 18:21Gast_E.Pön.: Eine gute Aufnahme
IMG_2227.JPG
Forsitie15.09.09 um 18:19Gast_E.Pön.: Ein Augenschmaus
IMG_2202.JPG
BlutpflaumeDie Prunus cerasifera Nigra ist eine Pflanze, deren BĂŒten einen sehr hohen Dekorationswert haben. Sie gehört zu den RosengewĂ€chsen und hat essbare, kirschenartige FrĂŒchte. Schlussendlich wird vermutet, dass es sich dabei um eine Kreuzung verschiedener Kirschpflaumen handelt15.09.09 um 18:18Gast_E.Pön.: Wunderschön
IMG_2201.JPG
Blutpflaume (Prunus cerasifera Nigra)Dieses RosengewĂ€chs ist vermutlich aus kreuzungen verschiedener Kirschpflaumen hervorgegangen. Die frĂŒchte des Baumes sind essbar und wohlschmeckend, enthalten allerdings einen giftigen Kern (wie eigentlich Kernobst im allgemeinen) Vermutlich ist die Frucht des baumes das, was meine Freundin als "Palögali" bezeichnet...
Die diskussion die unten steht, kommt daher, dass ich diese BlĂŒten erst einer Kirschform zugeordnet hatte.
15.09.09 um 18:16Gast_E.Pön: Es ist eine Blutpflaume.
IMG_2189_(1).JPG
Japanische ZierquitteDie Scheinquitte ist eine Frucht die zu den RosengewĂ€chsen gehört. Sie wurde aus dem Asiatischen Raum im 18. Jahrhundert eingefĂŒhrt. Ihre FrĂŒchte sind Apfelförmig und enthalten mehr Vitamin C als Zitronen. Sie sind lichthungrig und ansonsten eigentlich recht anspruchslos15.09.09 um 18:13Gast_E:Pön.: eine gelungene Aufnahme
IMG_2188_(1).JPG
Forsitie15.09.09 um 18:12Gast_E.Pön.: Wunderbar gemacht
IMG_2183-2.jpg
Forsizie15.09.09 um 18:11Gast_E.Pön.: Sehr gut
IMG_2180_(1).JPG
Kirschbaum15.09.09 um 18:10Gast_E.Pön.: Wunderschön
IMG_2179_(1).JPG
Kirschbaum15.09.09 um 18:09Gast_E.Pön.: Eine gute Aufnahme
IMG_2174.JPG
Sauerkirscheder Weichsel (Prunus cerasus) ist ein Steinobst das zu den RosengewĂ€chsen zĂ€hlt. Sein Holz ist das in der Möbelindustrie so bliebte Kirschholz. Ferner neme ich aufgrund des Namens an, dass man aus ihnen diese seltsam schmeckende KonitĂŒre macht. Ich mag SauerkirschenkonfitĂŒre nĂ€mlich nicht. Jedenfalls hat sie eine sehr schöne BlĂŒhte15.09.09 um 18:08Gast_E.Pön.: Wunderschön
IMG_7108.jpg
Weidenröschen (epilobium latifolium)Wobei ob die Artbezeichnung ganz genau stimmt? wer weiss. Es scheint nicht gerade ein AushÀngeschild der Art zu sein. Allerdings ist auch nachzulesen, dass das Weidenröschen zur Hybridbildung neigt.15.09.09 um 15:39Gast_E.Pön.: Eine gute Aufnahme
62 Dateien auf 4 Seite(n) 2

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie