Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page

neueste Dateien - Wanderungen im Engadin
IMG_8203.jpg
Bernina CloseupNochmals das Berninamassiv von seiner sch├Ânsten Seite.Mit Piz Bernina, Piz Scerscen und Piz Roseg (von links) Im Vordergrund links der Munt Arlas mit der Fuorcla Surlej.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8197.jpg
Cirruswolken ├╝ber dem EngadinEine sch├Âne Cirrus Formation hat sich ├╝ber dem Engadiner Himmel gebildet. Im Hintergrund das Berninamassiv, im Vordergrund der Lej Suvretta.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8188.jpg
Wellen auf dem Lej SuvrettaBlick ├╝ber die Wellen auf der Wasseroberfl├Ąche des Lej Suvretta, die niedrige Begrenzung des Sees gibt Richtung s├╝den einen wunderbaren Blick gegen das Berninagebiet Frei.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8191.jpg
der Lej Suvretta und das BerninamassivBlick ├╝ber den Lej Suvretta Richtung S├╝den. Ganz am linken Bildrand, der dunkle ist der Piz Surlej (├╝ber dem See), an den sich rechts der Munt Arlas (H├╝ttenh├╝gel) anreiht. Hinter dem Munt Arlas lugt der Piz Tschierva (Spitz des Hirsches) hervor. Dahinter der Bellavista (sch├Âner Ausblick) und der Piz Zuppo (der Verborgene, versteckte Spitz, den man hier dummerweise sieht..) es folgt der Bernina (vermutlich der Name eines Landbesitzers) mit obligatem Biancograt. Danach der Piz Scerscen und der Piz Roseg (aus Lat. rosas, Gletscher, Rinne Erdrutsch woraus auch Arosa und Rosatsch abgeleitet wird).
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8182.jpg
Piz NairDer rechte der Beiden Ist die Ansicht des Piz Nair von seiner Nordseite. Eine recht ungewohnte Perspektive, wie ich finde. Man sieht nur ganz wenig von der Bergstation der Seilbahn, die den Berg von Süden her in Angriff nimmt. links kann man den Wanderweg, der Richtung Fuorcla Schlattain und Lej da la pêsch führt erkennen. Die Erhebung links ist der Piz Grisch, die graue Spitze, die ein Schattendasein, ganz analog seinem namen führt. Nomen est omen.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8185.jpg
Piz Grisch und Lej SuvrettaDer lej Suvretta, nu wenige Meter unterhalb des Passes ist ein kleiner Bergsee, mit sch├Ânem Ausblick gegen S├╝den.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8179.jpg
BerninamassivBlick ins Berninamassiv. Rechts kann man den Biancograt erkennen, in dessen Verl├Ąngerung der piz Bernina, mit 4049 Metern die h├Âchste Erhebung der Region, zu erkennen ist. Rechts davon der Piz Scerscen und, vom Albana etwas verdeckt, der Piz Roseg.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8178.jpg
Talausw├Ąrts richtung S├╝denWenn man Tal ausw├Ąrts Richtung S├╝den blickt, sieht man im Vordergrund das Rosatschmassiv. Die weissen Berge rechts im Hintergrund sind die Berninagruppe.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8177.jpg
Schattenspiel am Corn da SuvrettaDort, wo das Val Suvretta nach norden abbiegt, steht der Corn Suvretta.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8173.jpg
Blick ins Val SuvrettaIm Oberen teil des Val Suvretta findet man diese aussergew├Âhnliche H├╝gelform vor. Man durchwandert hier ein schmales, nach Westen verlaufendes Band, in der die Decke des nahen Piz Nair und Padella aufgeschlossen ist. Die sogenannte Zone von Samedan. N├Ârdlich und s├╝dlich von diesem Band finden wir die Kristallinen Gesteine der Unerostalpinen Err-Decke.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8170.jpg
BlockgletscherObwohl auf dieser Seite schon des ├Âfteren angetroffen, will ich anhand des vorliegenden Bildes nochmals schnell explizieren, was einen Blockgletscher ausmacht:
Das Gebilde besteht aus schutt und Eis. Dabei ist der Eistanteil so gross, dass man von Permafrost nicht mehr reden kann, Das Gebilde bginnt zu fliessen. Es bewegt sich mit bis zu einem halben Meter pro Jahr Bergabw├Ąrts (logisch, was?).
Auf diesem Foto hier kann man sehr sch├Ân die dabei entstehenden W├╝lste ausmachen.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8168.jpg
Wandern in der Val SuvrettaZwei Bergwanderer sind auf dem Weg zum Lej Suvretta ganz oben im Tal. Im Hintergurnd der Piz Albana und die m├Ąchtige Blockgletscherzunge.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8167.jpg
Nat├╝rlicher Stausse (leicht undicht)Der dem Piz Julier vorgelagerte Blockbletscher (eine beeindruckende, lange Ger├Âllzunge) ist inzwischen bis in den Talboden des Val Suvretta geflossen, und versucht der Ova da Suvretta den Weg abzuschneiden. Offensichtlich recht erfolglos. Zwar staut der Blockgletscher den kleinen See auf, das Wasser mag aber anschliessend durch den Schutt hindurchfliessen und kommt hinten wieder raus.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8165.jpg
Corn SuvrettaDer Corn Suvretta - also das Suvrettahorn. Ich habe den Namen nicht verteilt. Also steinigt mich nicht, auch f├╝r mich sieht ein Horn etwas anders aus...
Aber vielleicht sollte man ihn einfach mal von einer anderen Seite anschauen.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8155.jpg
Piz JulierDer Piz G├╝glia eingerahmt von Gletschern. Im Vordergrund die Schutthalde ist ein Blockgletscher - was ja eigentlich im strengen Sinne nicht als Gletscher bezeichnet werden kann, hinten rechts lugt ein wenig der Vadret da G├╝glia -Der Gletscher des Julier - hervor.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8156.jpg
Ova da SuvrettaDie Ova da Suvretta bei einer Schanze erwischt. Ova heisst auf romanisch einfach Wasser. die vielen kleinen B├Ąchlein, die aus den Seitent├Ąlern kommen werden meist einfach als das Wasser aus dem [Name des Gebietes] genannt - hier also eben ova da suvretta.
Im Gegensatz zum Engadin, dem Haupttal. Hier hat wohl eher der En, der Inn dem Tal den Namen gegeben - Engadina muss eigentlich als "il gadin da l' En", also der Garten des Inn verstanden werden. Da En von Ent kommt, ist dies aus dem keltischen Wort Gr├╝n gebildet. Also Der Garten des Gr├╝nen. Sch├Âner Garten hat der aber...
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8151.jpg
Piz G├╝gliaPiz da la G├╝glia - der Piz Julier hat seinen Namen vom Pass bekommen, der westlich von ihm seit der R├Âmerzeit ├╝ber die Alpen f├╝hrt. Der Begriff wird etymologisch aus dem Gallischen Julo abgeleitet, was f├╝r Joch oder Pass steht.
Der Piz Julier kann vom Val Suvrett her auf einer alpinen Route begangen werden. Ausdauer und Schwindelfrieheit sind aber dabei angesagt.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8147.jpg
Blick ins Val SuvrettaKurz oberhalb der Waldgrenze wird es etwas flacher. Hier beginnt das eigentliche Hochtal Suvretta. Zu unserer Linken finden wir vorne den Piz Albana und dahinter den Piz G├╝glia. Beide auf dem Bild ersichtlichen hinteren Erhebungen geh├Âren zu ihm.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8140.jpg
Piz Albanaals W├Ąchter des Val Suvretta auf dessen linken Seite fungiert der Piz Albana. Der 3100 Meter Hohe Berg ist zudem der Namensgeber eines Hotels in St. Moritz.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
IMG_8136.jpg
letzte ArvenDie letzten Arven am S├╝dhang des Engadin. jenseits der oberen Waldgrenze herrscht eine Steppenlandschaft in den Bergen, das Subalpin, das bald schon von Ger├Âll und Fels, das fast nur noch von Flechten bev├Âlkert wird, abgel├Âst.
Um diese Jahreszeit kann man im Wald ├╝berall von Eichh├Ârnchen geleerte Arvenzapfen finden. Die relativ grossen N├╝sse darin leiben sie. Sie werden aber auch von Menschen nicht ungern gegessen, wenn man denn mal schneller als die Eichh├Ârnchen ist.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
25. September 2007
629 Dateien auf 32 Seite(n) 14

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie