Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page
am meisten angesehen
IMG_2334.jpg
Segl - Baselgia936 x angesehenSegl - der Romanische Name von Sils passt eigentlich besser zu "baselgia" was auch romanisch ist, und Kirche bedeutet.
Wanderbeschrieb der Via Engiadina von Silvaplana nach Maloja
IMG_7551.jpg
Geröll934 x angesehenFast schon wie ein Erratischer Block wirken die Riesigen Felsen im hinteren Teil des Tales. Die Fedozbesucherin hat sich einen GemĂŒtlichen Ort zur Pause gesucht. Sie ermöglicht uns, die Grösse des Steins in einem richtigen VerhĂ€ltnis zu sehen.
IMG_8297.jpg
Sela - der junge Inn933 x angesehenObwohl das Engadin sein Name seinem Fluss dem Inn (rĂ€toromanisch En (eigentlich Ent - Keltisch: der GrĂŒne); Deutsch Inn) EnGadin - Romanisch "der Garten des Inn" verdankt, heisst der junge inn oberhalb des St. Moritzersees Sela. Hier im Bild beim Durchfliessen von St. Moritz Bad
IMG_7999.jpg
Alp Muot Selvas931 x angesehenNeben dem allerletzten GebĂ€ude des Val Fex, der Alp Muot Selvas, gibt es einen kleinen See. Wohl eher fast ein TĂŒmpel... aber er ist immerhin noch gross genug, um in der Wanderkarte eingezeichnet zu sein.
Die Alp Muot Selvas bietet eine dem Gast eine kleine Restauration an. Sogar im Winter.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_7987.jpg
Piz ChĂŒern929 x angesehenBlick gegen den Piz ChĂŒern hinter dem der Lej sgrischus liegt, ein beliebtes Wanderziel. Unweit hinter dem letzten Weiler beginnt auch im Fextal die fĂŒr hochtĂ€ler typische Einöde.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_7992.jpg
Muot Selvas916 x angesehenZimmergrosse Felsblöcke liegen lose verstreut auf dem Muot Selvas herum. Irgendwie sieht das lustig aus. Dazwischen ein paar LÀrchen zur Dekoration, dazu ein Schuss Herbstfarben - fertig.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_6408.jpg
Röntgenweg915 x angesehenDer Abstieg nach Pontresina erfolgt auf dem Röntgenweg. Er ist dem deutschen Physiker und NobelpreistrĂ€ger Wilhem Conrad Röntgen gewidmet. Dieser Entdeckte die X-strahlen, die jeder beim Arzt schon fĂŒr eine Röntgenaufnahme durch seinen Körper geschossen bekam. Professor Röntgen hat seine Ferien hĂ€ufig in Pontresina verbracht, und soll diesen Weg besonders gemocht haben. Ihm zu ehren hat die deutsche Röntgengesellschaft auf halber Höhe einen Aussichtsplatz mit BĂ€nken erstellen lassen.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6265.jpg
Die Silvretta-Decke909 x angesehenKaum kommt man ĂŒber den Sattel da la Pischa (fuorcla Pischa) sieht man das Panorama nördlich des Engadin. Mit Piz Albana, Piz da la GĂŒglia (Piz Julier) Piz Ot und - wie Franz Hohler sagen wĂŒrde - tuot la pizzeria. :-)
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_7955.jpg
TĂŒrschloss zu Scheune909 x angesehenEin alter Riegel der ein Scheunentor in Fex Platta verschliesst.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_6203.jpg
Piz Albris908 x angesehenMit einem Weitwinkel versuchte ich die Moondlandschaft auf der Fuorcla Pischa festzuhalten. Dies ist insofern strĂ€flich, das Weitwinkelaufnahmen die Berge immer so niedrig erscheinen lassen. So auch hier. NatĂŒrlich wirkt Piz Albris in Natura von hier aus viel imposanter und auch höher. Ein letztes Schneefeld im Vordergrund erhöht die Spannung.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_8304.jpg
Allod Bad St. Moritz906 x angesehenDas Appartementhaus Allod Bad gleich beim Kreisel. Hier vom Parkplatz du Lac aus gesehen. Einer der grösseren Komplexe mit Ferienappartements in St. Moritz
IMG_4482.jpg
Val Bever903 x angesehenEin Blick gegen "aussen" also Richtung Spinas. Circa in der Mitte sieht man die beiden nah beieinander liegenden Spitzen. Die Dschimels zu Deutsch die Zwillinge rechts davon der Piz da las blais und der Piz Mez. Als Blais wird ein grasbewachsener Abhang bezeichnet. Mez kann halb oder in der Mitte bedeuten. Woher die Spitze diesen namen hat, erschliesst sich mir nicht.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_8307.jpg
Grand Hotel St. Moritz902 x angesehenSt. Moritz beherrbergt fĂŒnf 5*e (*****) Hotels. Drei davon sieht man auf dem Bild hier. Links im Vordergrund mit Turm kaum zu ĂŒbersehen das Badrutts Palace Hotel, weltbekannt und als Siluette aus St. Moritz kaum wegzudenken. Rechts im Hintergrund das Hotel Carlton, dass jetzt auf die Wintersaison 2007/08 nach 2 JĂ€hrigem Umbau wiedereröffnet wird. Neu im Hellblauen Look, wie es einst vom Zaren erbaut wurde. Kaum auszumachen ist das gelbe Hotel Kulm links hinter dem Palaceturm.
Was man leider auch auf den Fotos sieht, sind die vielen Baukranen, die leider heutzutage mit zum Bild des Engadin dazugehören.
IMG_6259.jpg
Bayerisches Enzian900 x angesehenAusser Frage steht: Dies ist eine Enzianart. Vermutlich - ja sogar höchstwahrscheinlich ist es ein Bayerisches Enzian (Gantiana Bavarica L.), das sich in die Schweiz verirrt hat... Es ist, wie die meisten Enziane geschĂŒtzt und wird in der Schweiz sogar als potentiell gefĂ€hrdet eingestuft.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6247.jpg
Alpen-Hahnenfuß (Ranunculus Alpestris)898 x angesehenWie ich finde ein sehr schönes Exemplar. Vermutlich gerade erst erblĂŒht. Die giftige Pflanze liebt kalkhaltige Böden und ist im Alpenraum weit verbreitet.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_2455.jpg
Blaunca894 x angesehenBlaunca ist ein anderer kleiner Weiler, etwas oberhalb von Grevasalvas.
Wanderbeschrieb der Via Engiadina von Silvaplana nach Maloja
IMG_3528-01.jpg
Erker unter dem Dach885 x angesehen
IMG_4639.jpg
Jenatsch HĂŒtte am Abend885 x angesehenKurz vor dem einnachten. Zu bemerken bleibt allerdings, dass die DĂ€mmerung in den Bergen sehr lange dauert, da die Sonne aufgrund der Berge relativ frĂŒh verschwindet. Im Hintergrund der Piz Bever (links) und der Piz Suvretta (rechts).
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_9671.jpg
Val Minor885 x angesehenIm vorderen Teil des Tales findet man eine liebliche Landschaft des hochalpin. Weiter hinten geht es dann mehrheitlich ĂŒber Geröll. Das Tal wurde frĂŒher von Bergarbeitern besucht. Man hat im hinteren Teil seiner geringen Silber und Bleivorkommen wegen eine Mine betrieben.
Lesen Sie dazu den Wanderberschrieb mit geologischen einzelheiten zur Region Val Minor und Lagalb
IMG_6257.jpg
Im Land der Steinböcke -883 x angesehen- gibt es viele Steinblöcke. Ein letzer Blick auf die Pischaregion, bevor es ĂŒber den Pischasattel beim Piz Albris hinĂŒber ins Languardgebiet geht.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
2205 Dateien auf 111 Seite(n) 7

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie