Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page
am besten bewertet
IMG_0724.jpg
11111
(2 Bewertungen)
IMG_4603.jpg
Piz Taunter OvasWie schon bei den vorherigen Bildlegenden erw├Ąhnt, heisst "Piz taunter Ovas" soviel wie "Die Spitze zwischen den W├Ąssern". Deshalb fand ich die Perspektive mit dem H├╝ttenbrunnen vorne dran richtig gelungen.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
11111
(2 Bewertungen)
IMG_1763.JPG
EisnoppenEine Seltsame Eisskulptur auf einem Holz. vermutlich ist irgend ein Mycel darunter, dass das wasser an dieser Stelle immer wieder in die seltsamsten strukturen zwingt11111
(2 Bewertungen)
IMG_0039.JPG
Eiskristalle an einem AstEin Polfiletr hat den Himmel sch├Ân satt gemacht11111
(2 Bewertungen)
IMG_7017.jpg
Torre BelvedereDer Turm ist der Rest einer Villa die der Belgische Graf Camille de Renesse (1836 - 1904) als sein Anwesen ganz an der Kante von Maloja errichten liess. An der Kante deshalb, weil das Tal des Engadin unmittelbar (keine 5 Meter) hinter dem Turm endet und 500 Meter ins Bergell abf├Ąllt. Der Turm Steht in einem Naturschutzgebeit unweit der ber├╝hmten Gletscherm├╝hlen von Maloja und wird heute als Ausstellungsraum f├╝r Fotografische Kunst verwendet.11111
(2 Bewertungen)
109.jpg
11111
(1 Bewertungen)
IMG_3110.jpg
La PlaivBlick Richtung Osten gegen die Plaiv. im Vordergrund die Hellen Felsen des Piz Padella.
Den Beschrieb der Tour auf den Piz Padella
11111
(1 Bewertungen)
IMG_0686.jpg
11111
(1 Bewertungen)
IMG_8207.jpg
Piz RosegDer Piz Roseg. Der Name kommt aus einer vorr├Âmischen Sprache, aus dem Begriff ross oder rosa. Dieser Begriff steht f├╝r Gletscher, Wildbach, Rinne oder Erdrutsch. Der Kurort Arosa sowie das (von diesem Blickpunkt aus direkt vor dem Berninamassiv liegende) Rosatschmassiv. Allerdings scheint im Wort "Roseg", so heisst auch das ber├╝hmte Tal, Zwischen Berninamassiv und Rosatschmassiv eine sehr selten verwendete Endung aufzuweisen.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
11111
(1 Bewertungen)
IMG_8197.jpg
Cirruswolken ├╝ber dem EngadinEine sch├Âne Cirrus Formation hat sich ├╝ber dem Engadiner Himmel gebildet. Im Hintergrund das Berninamassiv, im Vordergrund der Lej Suvretta.
lesen Sie mehr ├╝ber die Wandertour durch das Val Suvretta nach Bever
11111
(1 Bewertungen)
IMG_8009.jpg
WurzelWurzeln faszinieren mich immer wieder. Besonders wenn die Witterung die Struktur so sch├Ân herausgearbeitet hat wie hier.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
11111
(1 Bewertungen)
IMG_7987.jpg
Piz Ch├╝ernBlick gegen den Piz Ch├╝ern hinter dem der Lej sgrischus liegt, ein beliebtes Wanderziel. Unweit hinter dem letzten Weiler beginnt auch im Fextal die f├╝r hocht├Ąler typische Ein├Âde.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
11111
(1 Bewertungen)
IMG_7875.jpg
Eiszapfen anfang SeptemberNach einem K├Ąlteeinbruch ende August ist die Witterung auf 2500 Meter bereits so k├╝hl, dass das aus dem Felsen dringende Wasser zu Eiszapfen gefriert.
Den Wanderbericht auf den Aussichtsturm des Engadin, den Piz da l' Ova Cotschna gibts hier
11111
(1 Bewertungen)
IMG_7874.jpg
Lej da l' ova CotschnaVorne einer der Zwei kleinen T├╝mpel mit Regen oder Quellwasser der die Namen gebende rote Farbe aufweist. hinten der Lej da l' ova Cotschna, der aufgrund seines Schmelzwassers vom Gletscher eine milchig weisse Farbe aufweist.
Den Wanderbericht auf den Aussichtsturm des Engadin, den Piz da l' Ova Cotschna gibts hier
11111
(1 Bewertungen)
IMG_6747.jpg
G├ĄmseherdeFast zuoberst im Val Champagna entdecken wir auch noch die G├Ąmseherde, aus Weibchen und Jungtieren bestehend. Allerdings sind sie recht weit weg, so dass diese Aufnahme nur dank 500mm Zusammen mit dem Faktor am Kamerachip eine halbwegs erkennbare Fotografie ergab.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
11111
(1 Bewertungen)
IMG_6739.jpg
Eisenhut in der RuineIn der Ruine der Alph├╝tte hat sich der blaue Eisenhut eingenistet. Sie ist eine der giftigsten Pflanzen die in Europa vorkommen. Besonders In China, wo die meisten Eisenhutsorten vorkommen wurde Ihr Gift als Pfeilgift, zum Mord und zum Suizid verwendet. Die Pflanze stammt urspr├╝nglich aus Sibirien, und ist wohl in der Eiszeit hier eingewandert.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
11111
(1 Bewertungen)
IMG_6719.jpg
Der WanderwegDer Wanderweg f├╝hrt hier an einer Legf├Âhren Gruppe vor bei. Legf├Âhren (auch Latschenkiefer oder Bergkiefer genannt) sind eine Strauchartige Kierfernsorte die als sogenannte Pionnierpflanze im Gebirge die Vorhut des Waldes Bilden. Ihr relativ d├╝nner, dem Boden entlangwachsender Stamm kann kaum verwendet werden. Aus ihren nadeln macht man aber den beleibten Badezusatz. An warmen tagen duftet es in den von Legf├Âhren bewachsenen Gebieten entsprechend angenehm.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
11111
(1 Bewertungen)
IMG_4620.jpg
AbendstimmungDie Abenstimmung in den Bergen ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Hier sonnt sich die Fuorcla D' Agnel mit Piz Surgonda und Piz Agnel im letzen Sonnenlicht des Tages.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
11111
(1 Bewertungen)
IMG_2498a.jpg
Piz Pal├╝Die drei Zacken des Piz Pal├╝ ragen in den n├Ąchtlichen Himmel. Von der Bergstation Diavolezza aus gesehen.11111
(1 Bewertungen)
IMG_2042.jpg
Der Sennin Pose....
Informationen zum Chalandamarz
11111
(1 Bewertungen)
1149 Dateien auf 58 Seite(n) 16

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie