Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page

am meisten angesehen - Wanderungen im Engadin
IMG_6308.jpg
Der Langaurdsee683 x angesehenEingebettet in Felsen liegt der kleine Lej Languard in der Landschaft. Was hier wie die Spiegelung von Wolken auf der WasseroberflĂ€che wirkt, ist in Wirklichkeit eine KrĂ€uselung des Wassers, die ein Fallwind in regelmĂ€ssigen AbstĂ€nden ĂŒber den See treibt.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6755.jpg
Blockgletscher?683 x angesehenAuch zu diesem Bild Findet man im Wanderbeschrieb eine Menge Zusatzinformationen. Ob es nun ein Blockgletscher ist oder nicht, mag ich hier nicht nochmals erörtern. Auf jeden Fall ist es ein beeindruckender Schuttkegel. der hier am Fusse des il Corn liegt.
Der AusfĂŒhrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ĂŒber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
IMG_1924.jpg
Oberes BergĂŒn682 x angesehenBergĂŒn hat einen schönen Bestand an alten HĂ€usern. Ein Besuch lohnt sich. Der aufmerksame Beobachter kann, neben aller Verwandschaft mit dem Engadinerhaus, doch bereits VerĂ€nderungen feststellen.
IMG_8043.jpg
Wundernasen681 x angesehenTrotz der Furcht vor uns nimmt es sie halt eben doch wunder wer wir sind, und was wir hier verloren haben. So halten sie auf ihrem Weg in Richtung Herde inne und beobachten uns.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_7765.jpg
St. Moritz als Ganzansicht680 x angesehenWeitwinkel hin oder her. Die treueren Zisler.net Besucher werden meine Meinung dazu ja kennen. St. Moritz ist zu gross geworden, als dass ich alles auf ein Bild mit einer einigermassen vernĂŒnftigen Brennweite gebracht hĂ€tte.
Darf ich also prĂ€sentieren? Vorhang auf, fĂŒr St. Moritz Dorf und St. Moritz Bad auf einem Bild bei 15mm allesverzerrwinkel.
Den Wanderbericht auf den Aussichtsturm des Engadin, den Piz da l' Ova Cotschna gibts hier
IMG_8081.jpg
Maloja680 x angesehenMaloja vom Nordhang des Muot' ota aus gesehen. Leider ist es ein wenig dunstig. Ansonsten finde ich die dramaturgische Wirkung der Wolken gut.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_4465.jpg
Anstandsdamen stehen spalier679 x angesehenKeine Ahnung, wer den KĂŒhen beigebracht hat, sich bei Ankunft von Wanderen als Empfangskomitee aufzureihen. Aber witzig sah es auf jeden Fall aus. zumal die paar KĂŒhe hier das ganze riesige Tal fĂŒr sich alleine hatten...
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_4490.jpg
Das hintere Val Bever.678 x angesehenDie obere Baumgrenze haben wir schon seit der unterhalb der Alp Suvretta hinter uns gelassen. Hier sind wir nun bereits auch hinter der Tegia D' Val (Alp des Tales) und blicken in Richtung Piz taunter Ovas, und den letzten Abschnitt der Route.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_9696.jpg
Lag Alb - Lago Bianco678 x angesehenAlb ist norditalienischer dialekt. Fast schon mehr romanisch als italienisch. Alb - zu romanisch alv - heisst im hochitalienisch bianco -weiss. Der Lago Bianco - der Weisse See verdankt seinen Namen der Gletschermilch - Das schmelzwasser der Gletscher fĂŒhrt feinzermahlenen Steinstaub mit, der das wasser weisslich trĂŒb fĂ€rbt. Im Dialekt wird nun aus Lago Bianco - Lag alb. Was immer noch weisser See bedeutet. Und sieh an aus Lag Alb wird Lagalb. und schon wissen wir woher der Spitz, den wir hier am umrunden sind seinen Namen hat.
Lesen Sie dazu den Wanderberschrieb mit geologischen einzelheiten zur Region Val Minor und Lagalb
IMG_7584.jpg
Drei Könige678 x angesehenSo kommen sie mir von hier aus vor. Von links nach rechts sehen wir den Piz Caral (3421 Meter) , in der Mitte der Piz Cambrena (3604 Meter) und den Piz d' Arlas (3358 Meter). Unter dem Piz d' Arlas kann man die kĂŒmmerlichen Überreste des Cambrenagletscher (Vadert da Cambrena) erkennen.
Beschrieb zur Bergtour oder Wanderung auf den Piz Campasc
IMG_2365.jpg
Bergbach678 x angesehenEin Bergbach vor Grevasalvas ergiesst sich gegen den Silsersee.
Wanderbeschrieb der Via Engiadina von Silvaplana nach Maloja
IMG_6380.jpg
Arve677 x angesehenEine kleine Arve auf einem Felsen. Im Hintergrund der Piz Ot.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_8042.jpg
Antreib zur Flucht677 x angesehenMamma Schaf treibt ihre beiden halbwĂŒchsigen Sprösslinge zur Flucht vor den seltsamen kamerabehĂ€ngten Kreaturen an.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_3647-01.jpg
Lej da la Tscheppa halbgefrohren.676 x angesehenDiese Aufnahme findet man auch im Album "Winter im Engadin". Obwohl sie ja eigentlich im FrĂŒhling, wenn nicht gar fast schon im Sommer entstanden ist. Auf fast 2800m dauert der Winter halt etwas lĂ€nger. Ich finde die Farben so faszinierend, dass ich es hier nochmals zeige.
den Bericht zur Wanderung zum Lej da la Tscheppa lesen
IMG_2345.jpg
tote LĂ€rche676 x angesehenDer Charakter des Engadin ist mitunter von den eigenwilligen, knorrigen Wuchsformen der Arven und LĂ€rchen geprĂ€gt. Wenn diese BĂ€ume absterben, sieht man deren urtĂŒmliche Wuchsform umso besser. Hier eine LĂ€rche.
Wanderbeschrieb der Via Engiadina von Silvaplana nach Maloja
IMG_6761.jpg
Fuocla Val Champagna675 x angesehenDiese Tafel bestÀtigt uns 1100 Höhenmeter Differenz seit Beginn der Wanderung. Ab jetzt geht es nur noch wenig bergauf.
Der AusfĂŒhrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ĂŒber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
IMG_6293.jpg
Piz GĂŒglia (Piz Julier)673 x angesehenDer Piz Julier (rechts) mit dem Piz Albana (links) vom Languardsee aus mit einem recht starken Teleobjektiv herangezoomt.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6386.jpg
Berninagruppe673 x angesehenIm Hintergrund die Berninagruppe, die gerade eine Schlechtwetterfront im SĂŒden aufhĂ€lt.
IMG_6285.jpg
Blutstropfen oder Widderchen672 x angesehenHier vermutlich das kleine FĂŒnffleck-Widderchen (Zygaena viciae). Die Nachtfalter sind giftig, um sich vor Fressfeinden zu wehren, Und bereiten deshalb den Insektensammlern mĂŒhe, weil sie gegen die herkömmlichen Gifte, die zur Tötung der Exemplare gebaucht werden weitestgehend immun sind.
Da die Nachtfalter jedoch ohnehin stark gefÀhrdet sind, und lebende Tiere in der Natur sowieso viel schöner sind, ist das meiner Ansicht nach irrelevant. Man sollte die Tiere nicht einer Sammlung wegen Töten (Ausser sie dient wissenschaftlichen Zwecken)
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6312.jpg
Oberengadiner Panorama671 x angesehenDas Panorama des Oberengadins diesmal mit dem Ova da Languard im Vordergrund, dem Bach, der das kleine Tal, in dem wir uns befinden gebildet hat.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
629 Dateien auf 32 Seite(n) 14

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie