Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page
Bilder-Suchergebnisse - "Piz"
IMG_1455.jpg
Padella mit SamedanSamedan am fusse des Piz Padella. Hier bei Vollmond am 2.2.2007 vom Flughafen aus gesehen. Sch├Ân: Durch die Wolken hat das Mondlicht ein bezauberndes Schattenspiel auf die Landschaft gezaubert.
IMG_2498a.jpg
Piz Pal├╝Die drei Zacken des Piz Pal├╝ ragen in den n├Ąchtlichen Himmel. Von der Bergstation Diavolezza aus gesehen.
IMG_2505.jpg
Vollmond im BerninagebietDer (beinahe) Vollmond bescheint im Vordergrund den Piz d' Arlas w├Ąhrend der Piz Cambrena fast im Nebelmeer ertrinkt, dass vom Val Poschiavo herauf str├Âmt. Ganz rechts wird die Szene vom Piz Pal├╝ ausgeschm├╝ckt. Weniger schmuck ist das Kunstlicht im Vordergrund, das vom Bergrestaurant Diavolezza stammt.
IMG_2508.jpg
BerninagruppeVon Links geben sich hier Piz Pal├╝, Bellavista (das ganz "flache" Gebilde in der Mitte), Piz Bernina und Piz Prievlus (Verschwindet in einer Nebelbank) und der Piz Mortaratsch ein Stelldichein.
IMG_3409-01.jpg
StimmungEine sensationell kontrastreiche Stimmung am Margna am 28 Mai 2006
IMG_3658-01.jpg
Piz MargnaMein Liebelingsberg der Piz Margna vom lej da la tscheppa aus gesehen
IMG_3663-01.jpg
Biancogratdie Hauptaufstiegsroute zum Piz Bernina. Links und rechts des Grates f├Ąllt der Boden mehrere hundert Meter hinunter in g├Ąhnende Leere. Auch f├╝r nicht alpinisten ein atemberaubender Anblick. Zum begehen nur f├╝r hartgesottene Kletterer zu empfehlen. Aus weiter Ferne von unterhalb des Piz Polaschin aus mit dem 500mm Tele aufgenommen.
IMG_4514.jpg
Piz Taunter Ovas (Spitze zwischen den W├Ąssern)Fr├╝her wurde er vom "Vadret taunter ovas" umflossen, dem "Gletscher zwischen den Fl├╝ssen" Dieser ist jedoch der globalen Klimaerw├Ąrmung zum Opfer gefallen. Ich nehme an, dass der Begriff, der Spitze zwischen den W├Ąssern sich auf die Geografische Lage des Berges zwischen der Quelle des Beverin und dem Ursprung der Ova da Suvretta hat.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_5006.jpg
Piz Pal├╝Der Piz Pal├╝ mit seinen drei markanten Zacken und seinem leuchtend weissen Gletscher ist eingeklemmt zwischen den piz Pers (links) und den Piz Chalchagn. Aufgenommen mit Polfilter.
IMG_5533.jpg
G├╝glia und AlbanaDer Piz G├╝glia (Piz Julier) links und der Piz Albana rechts von Furtschellas aus gesehen.
Den Wegbeschrieb dieser Wanderung ├╝ber die Lejins ob Sils lesen
IMG_5551.jpg
SilsEin Bach Quillt unter einer Wegbr├╝cke hervor und schiesst gegen Sils im Engadin dass man im Mittelgrund sieht. Im Hintergrund sieht man den Piz Materdell (links) und den Piz Lagrev, die n├Ârdlich weit ├╝ber Sils thronen.
Den Wegbeschrieb dieser Wanderung ├╝ber die Lejins ob Sils lesen
IMG_5567.jpg
Piz da la MargnaW├Ąhrend des Aufstiegs zur Furtschellas Bergstation hat man h├Ąufig im Westen den Piz da la Margna vor Augen.
Den Wegbeschrieb dieser Wanderung ├╝ber die Lejins ob Sils lesen
IMG_5643.jpg
Albana und Piz G├╝gliaDer Albana im Bild links und der Piz Julier rechts vom Muottas da Schlarigna aus gesehen
IMG_5647.jpg
Piz Ot der hocheWeit ├╝ber seine Umgebung hinaus ragt der Piz Ot aus dem massiv. Nicht umsonst heisst er Piz Ot - der Hohe Spitz. Hier vom Muottas da Schlargina aus mit 200mm Brennweite festgehalten
IMG_5655.jpg
Albana und Piz G├╝glia hochformatigDer Albana im Bild der linke und der Piz Julier rechts vom Muottas da Schlarigna aus fotografiert
IMG_6171.jpg
Piz BerninaEine Teleaufnahme vom Piz Bernina mit dem markanten Biancograt (die Schneebedeckte Formation)
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6173.jpg
Piz Pal├╝Mit einem leichten Tele ein Closeup vom Piz Pal├╝, bei dem es bei mir immer mehr den Eindruck hinterl├Ąsst, dass man ihm der Massenverlust durch das Schwinden der Gletscher anzusehen beginnt. Auf dem Original des Fotos kann man beim einzoomen sehr gut die Tourenroute auf dem Ostfl├╝gel (links) und sogar Alpinisten erkennen.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6177.jpg
Piz AlvDer Piz Alv an der gegen├╝berliegenden Talseite unseres Aufstiegspfades ist ein Sonderfall: Er ist ein Block aus Sedimenten inmitten ansonsten Plutonischen Gesteins. Dazu kommt, dass er sich irgendwann in Geologischer Zeit umgedreht hat. Die ├Ąltesten Gesteinsformationen findet man auf dem Gipfel und nicht an seiner Basis. Dort sind die j├╝ngsten.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6179.jpg
PischaPischa heisst auf romansich uriniren (br├╝nzeln). H├Ąufig findet man diesen Flurnamen im Rh├Ątischen Gebiet dort, wo sich ein kleiner Wasserfall ├╝ber die Felsen ergiesst.
Der obere Punkt des Wasserfalls markiert ziemlich genau die obrekante unseres Aufstiegs und zeigt uns somit an, wie weit es noch geht. Rechts davon der Piz dal Fain.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6189.jpg
Piz Pal├╝Wieder einmal der K├Ânig der des Berninamassivs in seiner vollen Pracht.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
33 Dateien auf 2 Seite(n) 1

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie