Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page

am meisten angesehen - Wanderungen im Engadin
IMG_4490.jpg
Das hintere Val Bever.659 x angesehenDie obere Baumgrenze haben wir schon seit der unterhalb der Alp Suvretta hinter uns gelassen. Hier sind wir nun bereits auch hinter der Tegia D' Val (Alp des Tales) und blicken in Richtung Piz taunter Ovas, und den letzten Abschnitt der Route.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_8043.jpg
Wundernasen659 x angesehenTrotz der Furcht vor uns nimmt es sie halt eben doch wunder wer wir sind, und was wir hier verloren haben. So halten sie auf ihrem Weg in Richtung Herde inne und beobachten uns.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_8081.jpg
Maloja658 x angesehenMaloja vom Nordhang des Muot' ota aus gesehen. Leider ist es ein wenig dunstig. Ansonsten finde ich die dramaturgische Wirkung der Wolken gut.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_6308.jpg
Der Langaurdsee657 x angesehenEingebettet in Felsen liegt der kleine Lej Languard in der Landschaft. Was hier wie die Spiegelung von Wolken auf der Wasseroberfl├Ąche wirkt, ist in Wirklichkeit eine Kr├Ąuselung des Wassers, die ein Fallwind in regelm├Ąssigen Abst├Ąnden ├╝ber den See treibt.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_5535.jpg
Murgang657 x angesehenEin alter, eingewachsener Kegel eines Steinschlages ist als Lebensraum von den L├Ąrchen wiederbesiedelt worden.
Den Wegbeschrieb dieser Wanderung ├╝ber die Lejins ob Sils lesen
IMG_4465.jpg
Anstandsdamen stehen spalier657 x angesehenKeine Ahnung, wer den K├╝hen beigebracht hat, sich bei Ankunft von Wanderen als Empfangskomitee aufzureihen. Aber witzig sah es auf jeden Fall aus. zumal die paar K├╝he hier das ganze riesige Tal f├╝r sich alleine hatten...
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_6694.jpg
Wasserfassung657 x angesehenAuf etwa einem Drittel der H├Âhe trifft man auf diese Wasserfassung. Hier wird das Trinkwasser f├╝r die Gemeinde Samedan gefasst. Ab hier geht es in einer Druckleitung hinunter in das kleine Stromwerk am Gravatschasee und dann weiter auf die andere Talseite des Engadin, ins Reservoir bei der Kirch San Peter.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
IMG_9696.jpg
Lag Alb - Lago Bianco657 x angesehenAlb ist norditalienischer dialekt. Fast schon mehr romanisch als italienisch. Alb - zu romanisch alv - heisst im hochitalienisch bianco -weiss. Der Lago Bianco - der Weisse See verdankt seinen Namen der Gletschermilch - Das schmelzwasser der Gletscher f├╝hrt feinzermahlenen Steinstaub mit, der das wasser weisslich tr├╝b f├Ąrbt. Im Dialekt wird nun aus Lago Bianco - Lag alb. Was immer noch weisser See bedeutet. Und sieh an aus Lag Alb wird Lagalb. und schon wissen wir woher der Spitz, den wir hier am umrunden sind seinen Namen hat.
Lesen Sie dazu den Wanderberschrieb mit geologischen einzelheiten zur Region Val Minor und Lagalb
IMG_8042.jpg
Antreib zur Flucht655 x angesehenMamma Schaf treibt ihre beiden halbw├╝chsigen Spr├Âsslinge zur Flucht vor den seltsamen kamerabeh├Ąngten Kreaturen an.
Interassante Informationen zum Val Fex erhalten Sie, wenn sie mit uns durch das Tal Wandern
IMG_6761.jpg
Fuocla Val Champagna653 x angesehenDiese Tafel best├Ątigt uns 1100 H├Âhenmeter Differenz seit Beginn der Wanderung. Ab jetzt geht es nur noch wenig bergauf.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
IMG_7584.jpg
Drei K├Ânige653 x angesehenSo kommen sie mir von hier aus vor. Von links nach rechts sehen wir den Piz Caral (3421 Meter) , in der Mitte der Piz Cambrena (3604 Meter) und den Piz d' Arlas (3358 Meter). Unter dem Piz d' Arlas kann man die k├╝mmerlichen ├ťberreste des Cambrenagletscher (Vadert da Cambrena) erkennen.
Beschrieb zur Bergtour oder Wanderung auf den Piz Campasc
IMG_2345.jpg
tote L├Ąrche653 x angesehenDer Charakter des Engadin ist mitunter von den eigenwilligen, knorrigen Wuchsformen der Arven und L├Ąrchen gepr├Ągt. Wenn diese B├Ąume absterben, sieht man deren urt├╝mliche Wuchsform umso besser. Hier eine L├Ąrche.
Wanderbeschrieb der Via Engiadina von Silvaplana nach Maloja
IMG_6380.jpg
Arve652 x angesehenEine kleine Arve auf einem Felsen. Im Hintergrund der Piz Ot.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_7093.jpg
Pontresina im Hochformat649 x angesehenVon derselben Felskante aus Pontresina mit der Crasta Mora und dem Piz Kesch im Hintergrund.
IMG_6285.jpg
Blutstropfen oder Widderchen648 x angesehenHier vermutlich das kleine F├╝nffleck-Widderchen (Zygaena viciae). Die Nachtfalter sind giftig, um sich vor Fressfeinden zu wehren, Und bereiten deshalb den Insektensammlern m├╝he, weil sie gegen die herk├Âmmlichen Gifte, die zur T├Âtung der Exemplare gebaucht werden weitestgehend immun sind.
Da die Nachtfalter jedoch ohnehin stark gef├Ąhrdet sind, und lebende Tiere in der Natur sowieso viel sch├Âner sind, ist das meiner Ansicht nach irrelevant. Man sollte die Tiere nicht einer Sammlung wegen T├Âten (Ausser sie dient wissenschaftlichen Zwecken)
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_7765.jpg
St. Moritz als Ganzansicht648 x angesehenWeitwinkel hin oder her. Die treueren Zisler.net Besucher werden meine Meinung dazu ja kennen. St. Moritz ist zu gross geworden, als dass ich alles auf ein Bild mit einer einigermassen vern├╝nftigen Brennweite gebracht h├Ątte.
Darf ich also pr├Ąsentieren? Vorhang auf, f├╝r St. Moritz Dorf und St. Moritz Bad auf einem Bild bei 15mm allesverzerrwinkel.
Den Wanderbericht auf den Aussichtsturm des Engadin, den Piz da l' Ova Cotschna gibts hier
IMG_6293.jpg
Piz G├╝glia (Piz Julier)647 x angesehenDer Piz Julier (rechts) mit dem Piz Albana (links) vom Languardsee aus mit einem recht starken Teleobjektiv herangezoomt.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_6312.jpg
Oberengadiner Panorama647 x angesehenDas Panorama des Oberengadins diesmal mit dem Ova da Languard im Vordergrund, dem Bach, der das kleine Tal, in dem wir uns befinden gebildet hat.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
IMG_1932.jpg
Hausansicht647 x angesehenBerg├╝n im Albulatal.
IMG_6343.jpg
K├╝he am Lej Languard646 x angesehenAm Lej Laguard sind die K├╝he am liegen. Im Hintergrund majest├Ątisch der Piz Ot hinter Samedan. Ein Bild wie es dem Symbolisten Segantini gefallen h├Ątte.
Lesen Sie dazu auch den Tourenbeschrieb der Fuorcla Pischa
629 Dateien auf 32 Seite(n) 14

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie