Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page
Kategorie Alben Dateien
Wanderungen im Engadin
Im Engadin gibt es tausende von Pfaden und Wanderwegen, die einem an die Atemberaubendsten Orte fĂŒhrt. Alpine Berglandschaften, mit kleinen kristallklaren Seen. Vorbei an einer einzigartigen Flora die vom Wild, das man mit etwas GlĂŒck auch antreffen kann, gern verzehrt wird. Wandern Sie mit.
15 566
Via Engiadina
Die Via Engiadina fĂŒhrt von von der Schweizer Grenze bei Martina immer dem SĂŒdlich exponierten Hang entlang durch das Unterengadin, nachher durch das Oberengadin bis ganz zuoberst nach Maloja (Das politisch bereits zum Bergell gehört) Dort wo der Talgrund JĂ€h ins 400 Meter tierfer gelegene Bergell abfĂ€llt endet die Via Engiadina. Dies ist ein Projekt, die ganze Strecke in Etappen abzulaufen.
1 63
Orte
EindrĂŒcke die ich an verschieden Orten (und hiermit seien vor allem Ortschaften, StĂ€dte oder Dörfer gemeint) gesammelt habe.
5 83
Chalandamarz
Der Chalandamarz ist ein Brauch aus römischer Zeit, der einst als Neujahrsfest in vor julianischer Zeit galt, und heute den Winter verteriben soll.
2 270
Events
Diverse AnlĂ€sse vor allem auch sportlicher Natur sollen hier ihren Platz finden. Allen voran natĂŒrlich der White Turf Anlass auf dem St. Moritzersee.
Wer weiss, vielleicht muss ich das Thema spÀter aufsplitten.
4 130
Nachtaufnamen
Hier kommen Aufnamen rein, die - oh Wunder - in der Nacht entstanden sind. also werden das in der Regel langzeitbelichtungen auf Stativ sein. Von was werden wir sehen :-)
3 32

Sommer im Engadin


IMG_5032.jpg

Das Engadin. Im Engadin bin ich geboren, aufgewachsen und habe es zu meiner Wahlheimat erklĂ€rt. Ich fĂŒhle mich hier sehr wohl, und auch nach ĂŒber 30 Jahren raubt mir der Anblick der Landschaft immer wieder den Atem. Meine Versuche, die EindrĂŒcke zahlreicher Wanderungen festzuhalten kann man hier unter dem Titel EPICS ansehen.
Epics steht fĂŒr Electronic Engadin Pictures oder halt schlicht und einfach fĂŒr Poesie. Denn die Geschichten die die FelszĂŒge erzĂ€hlen, mit den Höhen und Tiefen die spektakulĂ€r beleuchtet sind fĂŒr mich - Gedichte. Gedichte des Engadin

65 Dateien, letzte Aktualisierung am 11. Februar 2008

Winter im Engadin


IMG_0340.jpg

Im Engadin ist es fast ein halbes Jahr lang Winter. Zumindest liegt fast so lange Schnee und kalt ist es allemal. Wenn man sich aber trotz der widrigen UmstÀnde rausgetraut, kann man das Tal in seinem weissen Winterkleid bewundern. Und das ist es allemal wert. Nicht umsonst besucht uns im Winter halb Europa....

39 Dateien, letzte Aktualisierung am 11. Februar 2008

Mit dem Bernina Express nach Tirano


IMG_1165.jpg

Mit dem Bernina Express der RhB geht es ĂŒber die steilste Bahnstrecke der Welt, die noch ohne Zahnrad bertieben wird hinunter ins val Poschiavo (Puschlav) und ĂŒber die Landesgrenze nach Tirano in Italien. Als highligt fĂŒhrt die RhB Panoramawagen mit. PlĂ€tze dort sind Reservationspflichtig. Zwar hat man in Ihnen wunderbaren freien Blick auf die BerninaLandschaft durch riesige Panoramafenster. Zum Leidwesen der Fotografen lassen sich diese nicht öffnen. So hat man hier mit Glasreflexionen zu kĂ€mpfen, fĂŒr die Ich mich entschuldigen möchte.

20 Dateien, letzte Aktualisierung am 12. Mai 2008

Margna


IMG_1426.jpg

Der Piz da la Margna wird dem unbedarften Besucher des Oberengadins als oberer Talabschluss vorkommen. Dies ist indes Falsch, weil das Oberengadin seines oberen Talabschlusses beraubt wurde. In Wahrheit steht er auf der Höhe von Maloja sĂŒdlich auf der Site, Und ist fĂŒr meine Wenigkeit eine der allerattraktivsten Erhebungen im Oberengadin. Und mein liebstes Fotosujet. Nicht zuletzt, weil ich ihn von meinem Balkon aus immer schön im Blickfeld habe.

20 Dateien, letzte Aktualisierung am 20. Februar 2007

4 Alben auf 1 Seite(n)

Zufallsbilder - Engadiner Bilder
IMG_3660-01.jpg
TĂŒmpel und SeeEin TĂŒmpel der gut 1000m ĂŒber den Oberengadiner Bergseen liegt, kontrastiert farblich interessant mit dem Silvaplanersee unten im Tal.
IMG_7087.jpg
RoseggletscherDer Roseggletscher in dramatischer Lichtstimmung unten der Gleschersee des Roseg.
IMG_1944.jpg
ChalandamarzInfos zum schönsten Brauch im Engadin - Chalandamarz
IMG_2556.jpg
Haupthaus der Doppelanlage am Dorfplatz „Ches’ota“ Nr. 321Die beiden auffallend ungleichen HaushĂ€lften sind sie zur selben Zeit entstanden. Dies zeigt die einheitliche Bauweise vor allem des Dachstuhls. Die volksmundliche Bezeichnung „Ches’ota“ bezeichnet die ausserordentliche grösse des Hauses. FĂŒr das Jahr 1600 ist aber auch die Tiefe und Breite des Hauses ĂŒberdurchschnittlich angefertigt worden. Die grossen Ein- und Durchfahrtstore lassen agrarwirtschaftliche ZĂŒge erkennen. Das Anwesen ist wahrscheinlich ein Teil eines grosszĂŒgigen bĂ€uerlichen Anwesen. Es wird angenommen, dass es zum Stammhaus der Albertini-Familie gehört. Auf eine wohlhabende Familie lassen auch die grosse Cuort und der gewölbte Suler schliessen. Nicht zuletzt das Nebenhaus, welches vermutlich fĂŒr Verwandte, wie Eltern gebaut wurde, zeigen den Reichtum der Besitzer. Schon da
IMG_5572.jpg
Erster EinblickEin erster Blick auf eines der Lejins. im Hintergrund der Piz Surlej mit 3185m ĂŒber NN. Der höchste Gipfel des Rosegkammes.
Den Wegbeschrieb dieser Wanderung ĂŒber die Lejins ob Sils lesen
IMG_4623.jpg
Piz OtWieder einmal der Piz Ot. Den man auf dieser Website sicher schon öfters angetroffen hat. Diesmal aber von der etwas ungewohnten hinteren Seite. Vor allem - von hier aus, scheint er gar nicht mehr so "Ot" (hoch) Er ĂŒberragt aus dieser Perspektive nicht alle seine Kollegen um LĂ€ngen. Die umliegenden Berge sind allesamt auf +- 100 Meter gleich hoch wie der Piz Ot. Nur dass die anderen nĂ€her sind.
Den Beschrieb der Wanderung durch das Val Bever lesen
IMG_7885.jpg
Auf dem AbstiegDie ersten kleinen LÀrchen haben uns wieder. Blick auf St. Moritz. Allerdings ist das LÀrchlein ein echter Vorreiter. Bis uns der Wald wieder hat geht es noch etliche duzend Meter abwÀrts.
Den Wanderbericht auf den Aussichtsturm des Engadin, den Piz da l' Ova Cotschna gibts hier
IMG_7818.jpg
St. MoritzBlick auf einen Grossteil des 5200 Einwohner zÀhlenden Dorfes in den Engadiner Bergen.
IMG_0819.jpg
Singen auf dem DorfplatzMit Abstand am meisten Zuschauer zeiht der Auftritt der Jungs auf dem Dorfplatz an. HĂ€ufig hat es da so viele Leute, dass man kaum noch durchkommt, und vom Gesang erst recht nicht mehr viel hört. DafĂŒr sind dann die Peitschen um so lauter.
die Geschichte des Chalandamarz - Brauches
IMG_1190.jpg
Ein BergEin Massiv oberhalb von Brusio das in das val Poschiavo hineinragt. Leider habe ich zur Zeit kein Kartenmaterial von der Region zur Hand, und kann deshalb auch nicht mit Sicherheit sagen, wie er heisst.

neueste Dateien - Engadiner Bilder
IMG_7587.jpg
28. Oktober 2008
IMG_7588.jpg
28. Oktober 2008
IMG_7586.jpg
28. Oktober 2008
IMG_7585.jpg
28. Oktober 2008
IMG_7584.jpg
SilserseeKleine Inseln mitten im Silsersee. Skandinavien lĂ€sst grĂŒssen28. Oktober 2008
IMG_7582.jpg
Delta von IsolaDie ova da Fedoz hat einen weiten, flachen Delta in den Silsersee abgelagert. Da kaum bebauen, ein sehr schönes Flecklein Erde28. Oktober 2008
IMG_7581.jpg
IsolaAm Fusse der Val Fedoz, auf dem Delta, der von dessen Bach geschaffen wurde, steht der kleine Weiler Isola. Vom Baustil her schon eindeutig Bergellerisch ist der Malerisch gelegene Ort selber sehr sehenswert.28. Oktober 2008
IMG_7578.jpg
Engadiner HerbstWer es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, wird es kaum glauben. Auch scheint es fast unmöglich, die unfassbaren Farben der LÀrchen im Herbst auf Foto festzuhalten. Auch Polfilter und Lightroom helfen da nicht mehr viel.28. Oktober 2008
IMG_7575.jpg
HerbsttageSo schön der Herbst auch sein mag. Er gibt uns die Gelegenheit, uns auf kalte Zeiten einzurichten. Der Winter kommt bestimmt...28. Oktober 2008
IMG_7571.jpg
Engadin Indian SummerDie Orange-gelben LĂ€rchennadeln vor dem tiefblauen Engadiner Himmel machen mich stets halb irre. ReizĂŒberflutung pur.
Am Rande: Die LÀrche ist so ziemlich der einzige Nadelbaum, der im Herbst seine "BlÀtter" abwirft. Das ist so speziell, dass es Australier nicht glauben wollen. Obwohl ja eigentlich die immer wieder mit Biologischen Sensationen aufwarten, die wir nicht glauben wollen...
28. Oktober 2008

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie