Engadin Fotos, Bilder und Bergwanderungen

SarDuri' s Epics - Engadin Electronic Picture Poem Page

neueste Dateien - Val Champagna - Muottas Muragl - Samedan
IMG_6852.jpg
Bever mit Hausberg Crasta MoraDer markante Crasta Mora oberhalb der Gemeinde Bever. So sieht die Ansicht des D├Ârfchens beim abstieg am Nordhang des Muottas Muragl aus.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6854.jpg
Samedan im AbendlichtEine Gegenlichtstimmung von Samedan. Aufgenommen von der Lichtung Chantaluf aus .
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6839.jpg
Blick ins untere OberengadinW├Ąhrend wir uns der Nordflanke des Muottas Muragl langbewegen, er├Âffnet sich uns nochmals ein neuer Anblick. Hier sieht man sozusagen ins untere Oberengadin. die Plaiv. eine weite Ebene, ohne Seen diesmal. Vorne links die Gemeinde Bever. Die hintere Gemeinde ist La Punt Chamues-ch. Hoch dar├╝ber links thront der bei Bergsteigern beliebte Piz Kesch.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6833.jpg
SamedanSamedan, der politische Hauptort den Oberengadins. Beginnen wir ganz Oben im Bild: Der Piz Ot, den man von der Ortschaft aus nicht sehen kann, weil der Piz Padella (links) ihn verdeckt. rechts vom Piz Padella die alp Muntatsch mit Cho d' valletta. Das Dorf mit der Industriezone im unteren Bereich und dann der Flugplatz Samedan.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6824.jpg
Seen im OberengadinNoch einmal die Seen des oberen Oberengadin. Ich kann nicht genug von dem Anblick kriegen. So war es schon hart genug, as ca. 15 Bildern 4 f├╝r die Webseite zu bestimmen. So konnte ich nicht noch mehr weglassen. Also noch mal. die Seen, wie an einer Perlschur aufgereiht, wie es in einem romanischen Volkslied heisst.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6817.jpg
Piz Muragl mit BlockgletscherDie gleichnamige Spitze hinter dem Muottas Muragl. Muotta bedeutet auf Romanisch Bergkuppe, ungespitzt, unbehornt. W├Ąhrend Muragl vermutlich von Mora - Steinhaufen stammt. Die Ausgedehnten Schutthalden sind ein sogenannter Blockgletscher Schutt, der von ewigem Eis zusammengehalten wird. Das darf jetzt nicht mit Permafrost verwechselt werden, wo es um gefrorenes Porenwasser geht.. Beim Blockgletscher Exemplar in der Mitte kann man sehr sch├Ân sehen, wie auch diese Gletscherform in Bewegung ist. Die Bewegung bildet auf der Oberfl├Ąche charakteristische W├╝lste. Blockgletscher sind weniger gef├Ąrdet als normale Gletscher, da der hohe Schuttanteil wie eine Isolation wirkt und ihn so vor dem dahinschmelzen sch├╝tzt.
08. August 2007
IMG_6816.jpg
Oberengadiner SeenlandschaftVom Muottas Muragl aus hat man einen einzigartigen Blick auf die Oberengadiner Seenlandschaft. Ganz vorne der kleine ist der Stazersee. Leicht nach rechts verschoben der St. Moritzersee. Dann folgt der das Champferer Becken, der Silvaplanersee und der Silsersee mit Malojabecken ganz zuhinterst. Am Horizont links die markante Silouette des Piz da la Margna, und rechts davon die Berge die ├╝ber dem Bergell thronen. Das Engadin von seiner sch├Ânsten Seite also.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6815.jpg
Blick ins RosegtalEin Blick ins Rosegtal. Hinten, unmittelbar am Ende des Roseggletschers kann man gut den Gletschersee des Val Roseg erkennen.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6796.jpg
Piz MuraglDer Piz Muragl mit seinen 3157 Metern ├╝berragt seine unmittelbare Umgebung um einiges. Auch wenn der Piz Cl├╝x im Hintergund ihm h├Âhenm├Ąssig um nicht viel nachsteht. Im Vordergrund Corinna, Ich finde das gibt dem Bild eine recht plastische Wirkung.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6807.jpg
Engadiner SeenlandschaftDie Oberengadiner Seen mit einem Leichten Tele von Muottas Muragl aus gesehen. Man sieht den Silvaplaner und den Silsersee. Im Hintergrund, im Dunst verschwindend sieht man bereits die Berge des Bergell.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6769.jpg
Lei MuraglDer lej muragl ist wieder mal ein Bergsee zum verlieben. Diese T├╝rkisfarbe ist echt und nicht get├╝rkt :-). Im Hintergrund sieht man links den Piz Cl├╝x, den Piz Muragl und rechts davon die Sours.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6793.jpg
Muottas Muragl BergstationAuf dem Weg zur rund 300m tiefer gelegenen Bergstation Muottas Muragl. Im Hintergrund der wohlbekannte Piz Ot hinter Samedan.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6758.jpg
Pastell!Damit meine ich nicht die Farben, sondern die Bodenstruktur auf diesem Bild. Der Piz Blaisun. Eine Blais ist ein Wiesenbewachsener Abhang. Der Anhang "-un" ist eine steigerungsform. Ich denke, er wird somit seinem Namen gerecht. Zudem ├╝bernimmt der Hang des Munt Gravatscha im Vordergrund die feink├Ârnige Struktur.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6761.jpg
Fuocla Val ChampagnaDiese Tafel best├Ątigt uns 1100 H├Âhenmeter Differenz seit Beginn der Wanderung. Ab jetzt geht es nur noch wenig bergauf.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6755.jpg
Blockgletscher?Auch zu diesem Bild Findet man im Wanderbeschrieb eine Menge Zusatzinformationen. Ob es nun ein Blockgletscher ist oder nicht, mag ich hier nicht nochmals er├Ârtern. Auf jeden Fall ist es ein beeindruckender Schuttkegel. der hier am Fusse des il Corn liegt.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6757.jpg
Gipfelgef├╝hle....K├Ânnten einem bei diesem Anblick fast aufkommen. Und dabei ist es ja bloss eine Fuorcla. Fuorcla ist R├Ątoromanisch und bezeichnet einen Pass├╝bergang, ein Sattel.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6753.jpg
Letzter AufstiegDies sind die letzten paar H├Âhenmeter, bevor man die Fuorcla da Champagna erreicht. Es geht hier teilweise fast senkrecht hoch (hat man das Gef├╝hl) aber es ist ja nicht mehr weit.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6754.jpg
R├╝ckzug der VegetationEin letztes Mal drehen wir uns um, und sehen nochmals die Berge oberhalb des Val Bever vor uns. Auf diesem Bild sieht man sehr sch├Ân, wie abrupt sich die Vegetationsdecke im ├ťbergang zum Hochalpinen Gel├Ąnde zuweilen verabschieden kann. Mehr dazu im Textbeschrieb der Wanderung.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6743.jpg
Blick gegen das Val BeverEin Blick gegen das Val Bever. Auf diesem Foto kommt beinahe ein scheinbarer Widerspruch zu fall. Seit meiner Kindheit frage ich mich immer wieder, wie es wohl zu dem Oxymoron "Val Champanga" gekommen sein mag. "Val" ist Romanisch, und heisst Tal. "Champagna" ist ebenfalls Romanisch und heisst Ebene, Weite, Feld.... Ein herrlicher Widerspruch; nicht? Zumal das aller einzige Tal, dass ich wirklich als "Weit" bezeichnen w├╝rde, den Namen Engadin bekommen hat. Und das Val Champagna wohl doch eher ein V-f├Ârmiges, enges Tal ist. Champagna hat also nichts mit Champagner zu tun.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
IMG_6747.jpg
G├ĄmseherdeFast zuoberst im Val Champagna entdecken wir auch noch die G├Ąmseherde, aus Weibchen und Jungtieren bestehend. Allerdings sind sie recht weit weg, so dass diese Aufnahme nur dank 500mm Zusammen mit dem Faktor am Kamerachip eine halbwegs erkennbare Fotografie ergab.
Der Ausf├╝hrliche Wander Beschrieb zur Wanderung ├╝ber die Val Champagna, Lej Muragl und den Muottas Muragl nach Samedan
08. August 2007
31 Dateien auf 2 Seite(n) 1

>paginas web por ecuador
© alle Bilder und Fotos auf http://foto.zisler.net
sind Eigentum des Urhebers Duri Zisler.
Die Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher
Genemigung des Seitenbetriebers verwendet werden
Anfrage bezüglich Verwendung einers Fotografie